Humorvolles und Witziges

Zurück

Für alle die zwischendurch auch mal lachen wollen. Der Alltag ist doch ernst genug.

Fritzchen schreibt einen Brief an den lieben Gott:
"Bitte, bitte schick mir hundert Euro!"

Der Post fällt nichts Besseres ein, als den Brief an Schröder zu schicken. Der schickt ihm einen Brief zurück mit fünf Euro drin.

Schreibt Fritzchen zurück:
"Danke, aber warum hast Du ihn über Schröder geschickt? Der hat doch glatt 95 Prozent Steuern einbehalten!"

"Hier, mein Kind, weil du so brav warst, bekommst du von mir eine ganz neue, blitzeblanke EuroMünze!"

"Aber Oma, das wäre doch nicht nötig gewesen. Ein alter, verknitterter Zehn-Euro-Schein hätte es auch getan."

Präsident Reagan, der Papst und Gerhard Schröder stehen vorm Himmelstor und erbitten Einlass.

Zuerst wird der Papst eingelassen. Er kommt in einen großen Saal mit einem Thron, bestehend aus drei Stühlen. Auf dem mittleren sitzt Gott. Dieser fragt ihn, mit welchem Recht er denn einen Platz im Himmel beanspruche.
Der Papst antwortet:
"Ich war Dein Stellvertreter auf Erden und habe immer Dein Wort gepredigt."
Gott antwortet:
"Nun mein Sohn, damit hast Du recht getan. Nimm zu meiner Rechten Platz."
Als zweiter darf Präsident Reagan hinein. Seine Antwort:
"Ich war Präsident von Gottes eigenem Land und habe es in Deinem Sinne regiert."
Er darf auf dem linken Stuhl Platz nehmen.
Als letztes kommt Gerhard rein und muss dieselbe Frage beantworten. Seine Antwort:
"Nun ich weiß zwar nicht wer Du bist und wieso Du mich das fragst, aber Du sitzt auf meinem Stuhl."

Eine Frau und ein Mann wurden in einen Autounfall verwickelt. Es war ein ziemlich schlimmer Unfall. Beide Autos waren total demoliert. Jedoch wurde, wie durch ein Wunder, keiner der beiden verletzt. Nachdem beide aus ihren Autos gekrabbelt waren, sagte der Mann: So ein Zufall... Sie sind eine Frau, ich bin ein Mann. Schauen Sie nur unsere Autos an... Beide total demoliert, aber wir beide sind unverletzt. Das ist ein Fingerzeig Gottes! Er will, daß wir von nun an zusammen sind und bis ans Ende unseres Lebens zusammen bleiben."

Die Frau sah den Mann an, welcher nicht unattraktiv war und meinte: Sie haben recht, daß muß ein Fingerzeig Gottes sein.
Der Mann fuhr fort:
"Ein weiteres Wunder mein ganzes Auto ist Schrott, aber sehen sie: Die Weinflasche auf dem Rücksitz ist unbeschadet!

Anscheinend will Gott, daß wir auf unser Glück anstoßen!"
Er öffnete die Flasche und gab sie der Frau. Die Frau nickte zustimmend und leerte die halbe Flasche mit einem Schluck und gab sie dem Mann zurück. Der Mann nahm sie und steckte den Korken in die Flasche zurück. Die Frau fragte ihn mit ondulierter Zunge:
"Willst Du nicht auch trinken?"

Der Mann schüttelte den Kopf und meinte:
"Nein, ich warte lieber erst mal, bis die Polizei hier war..."

 



Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!